Morgens kurz nach 5:00 Uhr postet meine Freundin C. bereits ihr Sporttraining bei Instagram. „5:00 Uhr morgens?“, frag ich sie. „Echt jetzt?“

Sie hat gerade das Buch der 5- Uhr- Club gelesen und sei dadurch so motiviert worden. Und dann erzählt sie, dass es darum geht, sich den Wecker eine Stunde früher zu stellen um diese Stunde Zeit für sich selbst zu haben. Für eine optimale Vorbereitung auf den Tag.

20 Minuten Sport – 20 Minuten Meditation oder etwas geistreiches Lesen – 20 Minuten Zielsetzung bzw. Tagesplanung

Ich muss ein bisschen schmunzeln, weil ich das schon Jahre so mache. Nicht um 5:00 Uhr, aber ich muss ja auch nicht um 7:00 Uhr aus dem Haus.

Morgens Sport, Zeitung lesen, Power Hour, Tagesplanung mit Zielsetzung, gesundes Frühstück in Ruhe genießen, Tasse Kaffee. Das gehört bei mir zur täglichen Morgenroutine. ABER, hin und wieder verschlafe ich. Und dann lasse ich was weg. Mal ist es die Power Hour, mal der Sport, mal die Zeitung.

Ich muss zwar morgens nicht zu einer bestimmten Uhrzeit das Haus verlassen. Und hab auch keine Kinder mehr, die ich wecken und denen ich Brote richten muss. Aber spätestens um 9:00 Uhr will ich mit meiner Morgenroutine fertig sein, inklusive Frühstück und Co.

Seit ein 1 1/2 Jahren stelle ich mir keinen Wecker mehr. Meistens wache ich irgendwann zwischen 6:00 Uhr und 7:00 Uhr auf. Dann passt alles. Aber hin und wieder werde ich erst um 8:00 Uhr wach. Gerade dann, wenn ich abends später ins Bett gekommen bin. Und dann kommt das mit meiner Routine nicht mehr so ganz hin. Dann bleibt der Sport auf der Strecke. Oder die Power Hour. Oder die Zeitung. Das Frühstück und der Kaffee übrigens NIE 😉

Und da kam jetzt meine Freundin C. ins Spiel. Und ich fragte mich: Was hindert mich denn daran, mir den Wecker auf 7:00 Uhr zu stellen? Und noch vor der ersten Tasse Kaffee in den Fitnesssraum zu gehen?

Naja, nix hindert mich.

Ich also seit einer Woche den Wecker auf 7:00 Uhr gestellt, JEDEN Morgen 20-30 Minuten mit Brasils in der Hand auf dem bellicon® mein Training gemacht. Fühlt sich einfach richtig an.

Diese Woche versuche ich es mal mit 6:45 Uhr.

Vielleicht hast du auch Lust. Einfach den Wecker eine Stunde früher stellen. Einzige Bedingung: Du musst abends früher ins Bett. Denn Schlaf ist auch wichtig.

hm