• „Kauf nichts ein und back nichts, dem du nicht widerstehen kannst.“, empfehlen wir unseren Lebe leichter Teilnehmern. Ich weiß sowas natürlich auch. ABER, hin und wieder überkommt es mich. Dann back ich doch. Und dann immer gleich so Sachen, bei denen ich weiß, dass ich schwach werde. Könnte ich da einfach nur ein Stück von essen. Tja, dann wär’s einfach. Kann ich eher selten. Und so wird mir hin und wieder zum Verhängnis, dass ich das Rezept des weltbesten Hefezopfs habe. Denn auch, wenn er öfter ein bisschen aus der Form gerät, er schmeckt einfach so legendär. Einfach so, noch besser […]

    Weiterlesen
  • Während im Sommer öfter ein großer Salat bei uns auf dem Tisch steht, ist es ab Herbst die Suppenschüssel. So eine richtig gut schmeckende Suppe, die hat was. Da würde ich mal behaupten, die tut nicht nur dem Körper gut. Suppe ist irgendwie auch für die Seele gemacht. Wenn du nach einem Spaziergang an der kalten Herbst/Winter Luft nach Hause kommst, und ein Teller Suppe auf dich wartet. Oben auf der Skipiste, unten in der Waldhütte. Nach einem harten Arbeitstag oder einem Tag voller Herausforderungen mit Kindern und Co. Ein Teller Suppe, der zu 100% deinen Geschmack trifft ist eine […]

    Weiterlesen
  • Weiterlesen
  • Hier mal wieder etwas Inspiration für deine Küche. Das gibt/gab’s bei mir die Woche: Montag: Kartoffeln mit Blattspinat Dienstag: Risotto mit Staudensellerie und Salat Mittwoch: Kleiner Rest vom Risotto und ein paar Nudeln mit Parmesan. Dazu Salat. Ich hatte noch Nudeln und Hackfleischsoße eingefroren. Der Mann hat die Soße bekommen, mir haben ein paar Nudeln mit Parmesan gereicht. Nicht, dass ich Vegetarierin bin, aber ich esse bewusst weniger Fleisch. Donnerstag: Mittags gibt nur einen kleinen Teller: Eine Scheibe Brot mit Lachsaufstrich, dazu etwas Paprika, abends sind wir unterwegs, da hab ich Veggie-Burger bestellt. Freitag: Geburtstagsfrühstück im Café mit einer Freundin, […]

    Weiterlesen
  • „Was leckeres.“ war die Antwort der Süßmaus auf die Frage: „Was wünschst du dir als Abschiedsessen?“ Lecker findet die Süßmaus viel was ich koche. Aber diese schlesischen Knödel, die meine zukünftige Schwiegertochter letztes Wochenende gemacht hatte, die kannte sie noch nicht. Dazu gab es Sauerbraten und Rotkohl. Schmecken aber auch sehr lecker zu Geschnetzeltem und Salat. Oder Champignonsrahmsoße. Schlesische Kartoffelknödel 1 kg mehlig kochende Kartoffeln Kartoffelmehl 1 Ei Salz Kartoffeln schälen, kochen und anschließend durch eine Kartoffelpresse geben. In eine flache Schüssel geben, etwas andrücken. 1/4 der Kartoffeln auf die restlichen 3/4 geben. Das leere Viertel mit Kartoffelmehl auffüllen. 1 […]

    Weiterlesen
  • Und wo wir schon bei Rezepten sind, schicke ich dir gleich noch eins. Mein Mann liebt Nudeln mit Knoblauch und Öl. Mir ist das zu fettig, deshalb gibt es für mich die leichte Alternative: Spaghetti, Zucchini mit Knoblauch und Öl 100 g Spaghetti 1 Zucchini 1 Knoblauchzehe 1 EL Olivenöl Salz Chili 2 TL Parmesan Spaghetti nach Packungsvorschrift kochen. 1 Zucchini mit dem Spiralschneider schneiden und in eine Schüssel geben. Mit kochendem Salzwasser übergießen und ca. 4 – 5 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit, Olivenöl mit Knoblauch, Salz und etwas Chili ganz kurz erhitzen, so dass der Knoblauch nicht […]

    Weiterlesen
  • Wie versprochen gibt es hier das Rezept vom Ofenpfannkuchen.   Ofenpfannkuchen mit Gemüse & Feta für 3 Personen Um diesen XXL-Pfannkuchen kümmert sich der Ofen ganz alleine 1 EL Öl 1 große Möhren 1 rote Paprikaschote 1/2 Bund Lauchzwiebeln Weiteres Gemüse nach Wunsch (Pilze, Zucchini, Aubergine, Mais) 150 g Feta 85 g Mehl 1 TL Backpulver 3 große Eier ⅛ l Milch 50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure Salz Petersilie und Schnittlauch 275 g Schmand, Salz und Pfeffer Backblech mit Backpapier auslegen und mit Öl beträufeln. In den Backofen schieben und vorheizen (200 °C/Umluft: 175 °C). Möhren und Paprika schälen bzw. […]

    Weiterlesen
  • Seit Beginn des Jahres posten Beate und ich wöchentlich im Wechsel ein Rezept auf der Lebe-leichter-Seite, bei Instagram und Facebook. Und jedesmal muss ein passendes Foto her. Das hast du natürlich nicht immer sofort zur Hand. Manchmal werden wir im Internet fündig, manches ist so speziell, da muss ein eigenes her. Gestern zum Beispiel, da lachte mich der Ofenpfannkuchen an, den U. in meinem aktuellen Lebe leichter Kurs als Rezept zur Verfügung gestellt hat. Dachte so, bevor ich jetzt im Internet auf die Suche nach einem geeigneten Foto gehe, gibt’s das heute zum Mittagessen. Kurzer Blick in den Kühlschrank. Bis […]

    Weiterlesen
  • Das mache ich jetzt nicht ständig, aber in der letzten Zeit hab ich öfter mal ein paar Food-Fotos in meine Story bei Instagram gepostet. Gerade jetzt in der letzten Zeit, wenn ich was aus meiner Bio-Kiste gekocht habe. Oder beim Fermentieren. Oder gestern, also ich das Abschiedsessen der Süßmaus gepostet habe. Weil sie morgen nach Freiburg zieht. Und da frag ich sie natürlich: „Was magst du denn zum Abschied essen?“ Das, was ihr Bruder auch wollte: Dampfnudeln Schickt mir die Süßmaus gestern den Chatverlauf mit ihrer Freundin, die bei ihr in Freiburg um die Ecke wohnt. Ich muss bisschen schmunzeln […]

    Weiterlesen
  • Ich fühle mich gerade ein bisschen zurückversetzt in die Zeit, als die Jungs noch klein waren. Schon damals war das Thema Nachhaltigkeit, Bio, Selfmade meins. Du hast mich ständig an der Nähmaschine gesehen und ich war Stammkundin im Spinnrad. Ich weiß gar nicht, ob es die Läden heute noch gibt…..ok, ich hab gerade nachgeschaut. Online gibt es sie auf jeden Fall noch. „Hobbythek“ mit Jean Pütz gehörten damals zu meinen Lieblingssendungen. Das war etwas, was ich mit meiner Schwiegermutter gemeinsam hatte. Wir haben Dinge ausprobiert. Seifen hergestellt, Cremes gerührt, Brot gebacken, uns an Käse und Joghurt versucht, Gemüse eingelegt und […]

    Weiterlesen