Laden...
Start
Start2020-03-19T20:22:42+02:00
704, 2020

Anders gemacht als geplant

Von |April 7th, 2020|Kategorien: Allgemein|0 Kommentare

Zwei Lebe-leichter-Abschlüsse hatte ich heute.

Geplant:

Jeder hätte etwas für das Buffet beigesteuert, ich hätte den Sekt mitgebracht. Alle wären noch einmal gewogen worden, natürlich VOR dem Essen, und dann hätten wir angestoßen. Auf den Erfolg. Wir hätten gemeinsam gegessen, getrunken, gelacht, gefeiert. Jeder hätte erzählt, was er mit Lebe leichter verändert und erreicht hat.

Alle wären in einem schicken Outfit gekommen. Der Zielhose, dem Zielkleid, der Zielbluse. Wir hätten uns gegenseitig bewundert und für unseren Erfolg gratuliert.

Gemacht:

Gegessen hat jeder alleine zu Hause, Sekt hatten sich alle selber eingeschenkt. Alle haben sich zu Hause noch einmal gewogen, natürlich VOR dem Essen, und haben mir das Gewicht per Mail geschickt. Darauf haben wir angestoßen. Auf den Erfolg. Wir haben gemeinsam getrunken, gelacht, gefeiert. Jeder hat erzählt, was er mit Lebe leichter verändert und erreicht hat.

Alle sind in einem schicken Outfit gekommen. Der Zielhose, dem Zielkleid, der Zielbluse. Wir haben uns gegenseitig bewundert und für unseren Erfolg gratuliert. Alles online per Zoom.

Anders gemacht als geplant – aber ging auch.

Es läuft gerade viel anders als geplant – machen wir doch einfach das Beste draus.

Zum Wohl.

hm

 

604, 2020

Überraschungskiste

Von |April 6th, 2020|Kategorien: Inspiration, Lebe leichter, persönlich|0 Kommentare

(Achtung – enthält unbezahlte Werbung)

Dass M. bei Huco in Appenweier arbeitet, das wusste ich. Huco ist ein Frischfrucht-Großhändler in Appenweier. Offen gesagt, war ich dort noch NIE einkaufen, weil meine bevorzugten Geschäfte in Oberkirch sind. Extra wegen Obst oder Gemüse nach Appenweier zu fahren, kam mir nicht in den Sinn.

Letzte Woche bekam ich per WhatsApp ein cooles Angebot, kurze Zeit später erzählte mir mein Mann auch davon, und eine Freundin auch noch.

Huco stellt Vitaminkisten zusammen und stellt sie, ohne, dass man mit dem Personal in Berührung kommt in den Kofferraum.

Ich also am Freitag bei M. eine Kiste bestellt, Samstag kurz nach 10:00 Uhr abgeholt. Die 15,–€ hatte ich in den Kofferraum gelegt, die Kiste wurde reingestellt.

Was mich jetzt aber ziemlich begeisterte: Der Überraschungseffekt. WAS wird wohl in der Kiste sein??? Und so stellte ich am Samstag meinen Speiseplan für diese Woche mit dem Inhalt der Kiste zusammen:

Samstag: Brunch – Auf das mit Aufstrich belegte Brötchen eine Tomate

Sonntag: Grillen – mit Lollo Rosso Salat, Paprika und Radischen– Nachtisch Obstsalat aus Orange, Apfel, Birne und Banane 

Montag: Süßkartoffeltarte mit Gurkensalat– restlicher Obstsalat

Dienstag: Gefüllte Pfannkuchen mit Champignons und Zwiebeln mit einem Ei überbacken

Mittwoch: Käsespätzle mit Zwiebeln und Selleriesalat

Donnerstag: Kartoffelgratin mit restlichem Selleriesalat

Freitag: Fisch mit Reis und Kohlrabi/Möhrengemüse

Samstag hole ich mir eine neue Kiste.

hm

504, 2020

In love with Jesus

Von |April 5th, 2020|Kategorien: Body Spirit Soul, Inspiration, persönlich|0 Kommentare

Sitze heute Morgen in meinem Sessel und notiere das Datum in mein Notizbuch, bevor ich mit dem Bibellesen starte, halte einen Moment inne und dann registriere ich:

Es ist der 5. April 2020. Heute vor 35 Jahren hab ich mich in einem Karfreitagsgottesdienst bewusst für ein Leben mit Jesus entschieden. Die ganze Geschichte steht in unserem Buch Body Spirit Soul.

Schreib das später in unsere Agape-Ladies-Whatsappgruppe, nachdem ich allen einen schönen Gottesdienst gewünscht hatte.

Ein paar Minuten später kamen mir die Tränen:

 

weil ich in Gedanken die Frauen aus unserer Gruppe durchging, die durch mich zum Glauben gefunden haben. Es sind 15 Frauen von 63, und das sind nur die Frauen, die in unsere Kirche kommen…..und die Männer sind da auch noch nicht dabei……das ist so krass, immer wieder, wenn ich darüber nachdenke. Denn mittlerweile ist es so selbstverständlich, dass sie ihren Weg mit Gott gehen. Ich war einfach nur so für den ersten Impuls da. Entschieden hat sich  jeder selber.

Stehst du vielleicht auch gerade vor so einer Entscheidung?

Dann spreche ich jetzt mal zu dir ganz persönlich. Ich weiß ja nicht, wer hier alles meinen Blog liest. Vielleicht liest du schon lange, vielleicht heute das erste Mal. Vielleicht hin und wieder sporadisch.

Aber solltest du schon eine Weile mit dir ringen, „Ja“ zu sagen zu einer Beziehung mit Jesus, worauf Bitteschön willst du warten? Es ist JETZT der beste Moment dafür. Dafür reicht ein einfaches Gebet. In unserem Buch Body Spirit Soul findest du dieses Gebet, wir haben es sogar auf eine Karte drucken lassen.

Du kannst es auch mit deinen eigenen Worten formulieren. Wichtig dabei ist nur, dass du es verstehst und ernst meinst.

Es ist Karwoche – am kommende Freitag feiern wir genau das, wofür ich mich vor 35 Jahren entschieden habe. Und solltest du das für dich auch entscheiden, dann lass dir von mir sagen:

„Beste Entscheidung deines Lebens“

Entscheidet darüber, wo du die Ewigkeit verbringst – und im Himmel wird Party gefeiert.

Vielleicht habe ich dir heute den Impuls gegeben, entscheiden musst du dich alleine.

hm

 

 

404, 2020

Rezept gesucht

Von |April 4th, 2020|Kategorien: Allgemein, Body Spirit Soul, Inspiration|0 Kommentare

Zwei Wochen verzichten die Süßmaus und ich nun auf Fleisch, und ich muss zugeben: Es fühlt sich nicht wirklich wie Verzicht an.

Morgens natürlich sowieso nicht, da gibt’s bei mir 6 x die Woche Müsli.

Abends bin ich sowieso ein Fan von Brot mit Aufstrich und Salat.

Mittags haben wir die Gerichte etwas angepasst, zweimal die Woche gibt es Fleisch für Mann und Sohn, das passt für uns. Der Speiseplan kann sich sehen lassen und jedem schmeckt, was ich auf den Tisch bringe:

Montag: Gnocchis mit Tomaten, und Salat

Dienstag und Mittwoch: vegetarisches Curry mit Reis (Mann und Sohn hatten Fleisch dabei)

Donnerstag: Überbackene Rösti mit Pilzfüllung

Freitag wollte ich Kaiserschmarrn machen……Nur wo Bitteschön hab ich das Rezept hingelegt?

Ist jetzt nicht so, als gäbe es nicht etliche Kaiserschmarrn-Rezepte im Internet, aber ich hab seit einem Jahr dieses EINE von Esther Lieberknecht, einer Kollegin, die mit mir zusammen im Freien Redaktionsteam der Zeitschrift Lydia ist. Sie ist Österreicherin, und gab mir ihr Rezept letztes Jahr bei unserem Treffen. Nie war Kaiserschmarrn SO gut.

Ich also alle Rezeptordner, lose Blattsammlumgen durchsucht. Nichts. Selbst in alten E-Mails und im Speicher vom Rechner wurde ich nicht fündig. Dabei bin ich sonst so strukturiert und ordentlich, wenn es um so Zeugs geht…..

…..und dann kam mir ein Einfall. Bei unserer Besprechung letztes Jahr hatten wir als Redaktionsteam die richtig gute Idee, eine Rubrik mit unseren Lieblingsrezepten in der Zeitschrift zu veröffentlichen. Und ich wusste, dass in einer der letzten Lydias dieses Rezept drin war. Ich also ALLE meine Lydias durchgeschaut

Voilà:

Ob das denn gesund genug für Lebe leichter sei, bei so viel Mehl und Zucker, fragte mich E., die Chefredakteurin der Lydia, nachdem ich sie fragte, ob ich diese Seite posten darf.

Natürlich nicht, aber MEGA lecker. Kaiserschmarrn gibt es nicht so oft bei uns, aber wenn, dann immer mit einem eingeplanten Maxi.

Das Apfelmus ist natürlich selbstgemacht, ohne Zucker.

Und später hab ich mal noch ein bisschen in der Lydia gelesen. Falls du auch gerade viel Zeit hast, die Zeitschrift lohnt sich sowas von. Schau mal hier:

https://www.lydia.net

Und solltest du eine Tochter zwischen 12-18 haben, ein Abo der Sis wäre ein super Ostergeschenk, nur mal so als Tipp:

https://www.lydia.net/details/sis-ausgabe-12020-446901/

hm

 

304, 2020

Die Sache mit der Hefe

Von |April 3rd, 2020|Kategorien: Lebe leichter, persönlich, Rezepte|2 Kommentare

Zuerst war es das Toilettenpapier, dann das Mehl, jetzt ist es die Hefe.

Die Trockenhefe war zuerst weg, das hab ich nichtmal mitbekommen, weil ich grundsätzlich mit frischer Hefe backe. Jetzt sind auch die Kühlregale leer. Mittwoch verrät mir die nette Verkäuferin im Supermarkt, ich solle morgens um 8:00 Uhr kommen, sie würden jeden Tag eine Packung bekommen. Ich also gestern früh hin, und tatsächlich, 1 Packung mit 10 Würfeln Biohefe. Mehr als 3 x so teuer wie normale Hefe. Das wars. Ich nehme mir 2 Würfel und komme mit einer Verkäuferin ins Gespräch, natürlich mit 2 m Abstand. Sie plaudert ein bisschen aus dem Nähkästchen, und wir überlegen, wieso jetzt alle wie verrückt Hefe kaufen. „Die wird ja schlecht.“, meinte sie. „Nö, Hefe kann man einfrieren, kläre ich sie auf.“

Aber früher hätten die Leute ja auch nicht so viel gebacken. Ich weiß die Lösung.

  1. Die meisten haben gerade mehr Zeit zum Kochen und Backen
  2. Irgendwie müssen die Leute ja ihre gehorteten Mehlvorräte aufbrauchen 😉

Mich trifft es ein bisschen, weil ich Brot grundsätzlich selber backe. Aber wenn es keine Hefe mehr gibt, dann back ich halt mit Sauerteig. Und wenn das nicht funktioniert, gibt es Knäckebrot:

Mein Lieblingsknäckebrot

130 g Dinkel frisch mahlen oder gekauftes Dinkelvollkornmehl
130 g  Haferflocken
40 g Sesam
40 g Leinsamen40 g Sonnenblumenkerne
30 ml Öl
400 ml Wasser
1 TL Salz

Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und eine Stunde quellen lassen.
Nach der Stunde den Backofen auf 170 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf zwei mit Backfolie ausgelegte Backbleche streichen.

Ein Blech 20 Minuten backen, danach das Brot mit dem Pizzaschneider in 12 Stücke schneiden. Weitere 20 Minuten backen.

Die Knäckebrote auf einem Gitter abkühlen lassen. Je nach Ofen kann die Zeit etwas variieren. Die Knäckebrote sollten schon im Ofen etwas knusprig sein.

Danach das zweite Blech backen.

Zwei Stück passen auf einen kleinen Teller.

hm

Mehr Beiträge laden

Willkommen auf meiner Website

Du möchtest abnehmen und genial normal dein Wunschgewicht erreichen? In meinen Lebe-leichter-Kursen in Appenweier (Nähe Offenburg) unterstütze ich dich dabei.


Bewegung gehört zu einem leichten Lebensstil. Ich bin sehr begeistert vom bellicon® Minitrampolin und seit 2010 Vertriebspartnerin.


Ganzheitlich leichter bedeutet, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Dafür haben wir Body Spirit Soul konkret entwickelt.


Als Referentin bin ich im deutschsprachigem Raum unterwegs. Gerne spreche ich auf deiner Veranstaltung.

Seit November 2006 blogge ich.

Mein Leben ist umgeben von meiner Familie, meinen Freunden, von Gott und meiner Kirche
Ich nehme dich direkt mit hinein in meinen Alltag, erzähle dir meine Geschichten und wie sie mein Leben prägen. Ich freue mich, wenn ich dich inspiriere und motiviere. Du wirst den ein oder anderen Lebe-leichter-Tipp zum Thema Abnehmen, Rezepte und Inspiration bekommen, hin und wieder ein bisschen schmunzeln, ein wenig ins Nachdenken kommen, und hoffentlich ganz viel für dich mitnehmen.

Kategorie

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

ältere Beiträge

Autorin

Posted by