Loading...
Start
Start2019-06-13T20:29:44+02:00
2301, 2020

Oasentage

By |Januar 23rd, 2020|Categories: Allgemein|0 Comments

Die vier Tage im Kloster am Anfang des Jahres haben mir definitiv gut getan.

Heute dachte ich so daran, dass es jeder Frau guttun würde, mal für ein paar Tage eine Auszeit zu nehmen. Wie wäre es denn, bei einem Seminar?

Freitag fahre ich zum nächsten Seminar nach Karlsruhe, das ist bisschen kurzfristig. Aber wie wäre es im März?

Vom 5. März bis 8. März sind die Oasentage in Neustadt an der Weinstraße. Wie wäre es, wenn wir uns dort begegnen?

3 1/2 Tage Wellness für Körper, Geist und Seele. Du könntest dabei sein, melde dich gerne an.

hm

 

2201, 2020

Knackiger Jahresbeginn

By |Januar 22nd, 2020|Categories: persönlich|0 Comments

Selten habe ich so einen ausgefüllten Terminplan im Januar. Dieses Jahr ist ganz schön knackig.

Da wechselt sich die Pflicht mit der Kür ab und ich jongliere mit der Zeit für mich, Familie, Freunden, Job, Gemeinde und ach ja….da war noch der Haushalt.

Während wir letztes Wochenende als Gemeinde eine super Glaubenskonferenz mit Glenn Chapman erleben durften, chillten ein paar von uns Ladies von Sonntag bis Montag im Wellnessbereich im Europapark. „Luxusmieze“ nennt mich Beate dann und will, dass ich einen Cocktail für sie mittrinke. Die Cocktailbar hatte geschlossen, aber wir hatten reichlich Sekt und gute Laune im Gepäck.

Die nächsten drei Wochenenden sind dann mit Arbeit gefüllt. Wobei „arbeiten“ bei mir ja relativ ist. Da mir alles, was ich tue Spaß macht, ist arbeiten irgendwie auch cool.

Freitag und Samstag darf ich ein Seminar in der City-Gemeinde in Karlsruhe halten. 30 Frauen kommen zum Thema „Body Spirit Soul – lebe leichter.“ Und Sonntag predige ich dann gleich noch dort in der Gemeinde. Als ich letzte Woche nachfragte, wie lange ich Sonntag Zeit habe, wunderte ich mich erst bisschen über die Antwort: 29 Minuten

Bis ich erfuhr, dass die Predigt im Fernsehen ausgestrahlt wird – Sendezeit 30 Minuten. OKAY….

Falls ich mehr zu sagen hätte, dürfte ich auch zweimal 29 Minuten, dann würden sie es an zwei Tagen senden……..OKAY……

Wochenende darauf ist Body Spirit Soul Beiratstreffen in Würzburg – ich sehe Beate – yeah – wir bilden Body Spirit Soul Seminarleiterinnen aus….

…und den Samstag darauf spreche ich in Sasbachwalden bei den Landfrauen auf dem BezirkslandFrauentag. Ich sag ja: Ganz schön knackig und spüre förmlich, wie meine Mutter die Hände über dem Kopf zusammenschlägt.

Aber dann, dann ist bald Urlaub, denn dieses Jahr bin ich dreimal außer Landes. Im Februar, im August und im Dezember.

Damit die Waage im Gleichgewicht ist.

hm

 

1901, 2020

Ravensburger Linsenbratlinge

By |Januar 19th, 2020|Categories: Lebe leichter, persönlich, Rezepte|0 Comments

Bei meinem Trip im Kloster, Anfang des Jahres war ich an einem Tag in Ravensburg. Samstags ist dort Markt und um die Mittagszeit hatte ich viele Möglichkeiten, mir an einem der Stände etwas zum Mittagessen zu holen. Etwas versteckt fand ich einen Stand, der Vegetarisches anbot und wurde fündig.

Linsenbratling mit vegetarischem Aufstrich

Glücklicherweise hatte ich gefragt, was für Zutaten im Bratling sind, so auf die Art:

„Ist das Weizen drin?“

„Nein, nur Haferflocken.“

„Und Eier?“

„Ja, aber nur ganz wenig.“

„Was ist sonst noch drin?“

Das Rezept rücken die natürlich nicht raus, aber zumindest zählte der nette Verkäufer die Zutaten auf:

„Linsen, gekochtes Gemüse, Haferflocken, Ei, Gewürze.“

Ich hab’s die Woche gleich mal ausprobiert. Hatte Mittwoch vom Brokkoli den Stiel übrig. Zusammen mit einer Möhre gekocht. Freitag hatte ich einen Teller Linsensuppe übrig. Die hab ich in ein Sieb gegeben, damit die Flüssigkeit abläuft. Die abgetropften Linsen mit dem Gemüse püriert, 1 Ei und Haferflocken dazu, mit Gemüsebrühe gewürzt, in der Pfanne in wenig Öl die Bratlinge gebraten.

Fazit: Echt lecker, zusammen mit einem Aufstrich. Ist als Abendessen eine wirkliche Alternative zu Brot.

 

Als Rezept könnte es so aussehen:

Ravensburger Linsenbratlinge 

100 g rote Linsen

300 g Gemüse

40 g Haferflocken

1 Ei

1 TL Gemüsebrühe

1 EL 8 Kräuter (gefroren)

Salz, Pfeffer nach Geschmack

Öl

Linsen nach Packungsanweisung gar kochen. Gemüse putzen, kleinschneiden und garkochen. Linsen und Gemüse abkühlen lassen. Linsen und Gemüse im Mixer zerkleinern, Ei, Haferflocken und Gewürze dazugeben, alles vermengen. Sollte der Teig zu flüssig sein, noch ein paar Haferflocken nachgeben.

Wenig Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, mit einem Löffel die Masse in die Pfanne geben, zu einem Bratling formen und bei mittlerer Temperatur auf beiden Seiten ca. 10-15 Minuten braten.

Schmecken kalt am Besten.

hm

 

1801, 2020

Abgefärbt

By |Januar 18th, 2020|Categories: Inspiration, persönlich|0 Comments

Meine Aktivität bei Instagram scheint abzufärben, der Sohn, der sich gerade so gesund ernährt, schießt auch Fotos von seinem Essen. „Ich sammele erst mal ein paar, und dann veröffentliche ich sie.“, erklärt er mir. Und mir fallen die Augen aus dem Kopf, als ich sehe, wie er sein Müsli fürs Foto gestaltet:

Beate und ich sind weder Künstler, noch haben wir es mit Deko. Und schon gar nicht besitzen wir die Fähigkeit erstklassige Instagramfotos zu machen. Wir drücken einfach dann auf den Auslöser, wenn wir denken, das passt…..

…..und haben absolut nicht den Anspruch Influenzer zu werden. Aber ein bisschen das Leben mit dir teilen, Tipps geben, Motivation, neuerdings mal ein paar Tellerfotos, immer mal wieder ein Rezept……haben wir ja schon gemacht, bevor es Instagram gab.

Wenn wir beide darauf warten würden, bis wir es perfekt können, dann würden wir jetzt noch warten.

Auf was wartest du denn gerade? Trau dich doch mal, etwas zu tun, was du noch nie gemacht hast, auch wenn du es noch nicht so richtig kannst. Etwas zum ersten Mal tun. Etwas wagen, auch wenn es noch nicht so 100% klappt, ist doch eigentlich gar nicht so wichtig. Denn mit dem Tun lernen wir dazu. Und wenn was nicht funktioniert, dann lassen wir es wieder.

Es wird immer jemanden geben, der schönere Fotos macht 😉

hm

1701, 2020

Öffentlich

By |Januar 17th, 2020|Categories: Body Spirit Soul, Lebe leichter, persönlich|0 Comments

Ich schwanke hin und wieder zwischen dem Wunsch, möglichst viel mit meinen Lesern zu teilen, und dem Wunsch total anonym zu sein.

Seit November 2006 schreibe ich Blog, und ein großer Teil meines Lebens ist öffentlich. In unseren Büchern erfährst du viel persönliches über mich, wenn du meinen Namen bei Google eingibst, gibt es sogar viele Videos. Hin und wieder überfordert mich das. Hin und wieder habe ich den Wunsch, dass man nichts über mich findet, dass ich unsichtbar bin.

Und dann wieder merke ich, dass ich durch das, was ich sage und schreibe auch Menschen ein Stück auf ihrem Weg begleite, dass vieles was ich preisgebe für andere ermutigend ist, dass sie von dem ein oder anderen Tipp profitieren und dass so mancher einen neuen Weg im Leben eingeschlagen hat, weil er Sachen gelesen oder gehört hat, die ich geschrieben oder gesagt habe.

Dann weiß ich, dass ich doch öffentlich bleiben will, weil das dann doch auch irgendwie meinen Fähigkeiten entspricht. Und wie schade wäre es, seine Gaben und Talente zu verbergen. Also setze ich dieses Jahr noch einen drauf. Ich habe mir fest vorgenommen, in diesem Jahr doch das ein oder andere YouTube-Video zu drehen, mehr Inspirationen bei Instagram zu posten und dann haben Beate und ich da noch so ne Idee………

……..von der erfährst du noch 😉

Meinen Teilnehmern hab ich versprochen, dass ich zukünftig immer mal wieder einen Lebe- leichter– Teller bei Instagram in meine Story setze. Kommt dann auch automatisch bei facebook rein.

Falls du bei Facebook oder Instagram bist, kannst du gerne mal nachschauen.

Solltest du also mal ein paar Tage auf dem Blog nix finden, dann kannst du mir gerne bei Instagram oder Facebook folgen und schaust in meine Story:

https://www.instagram.com/heikemalisic/

https://www.facebook.com/heike.malisic

hm

Willkommen auf meiner Website

Du möchtest abnehmen und genial normal dein Wunschgewicht erreichen? In meinen Lebe-leichter-Kursen in Appenweier (Nähe Offenburg) unterstütze ich dich dabei.


Bewegung gehört zu einem leichten Lebensstil. Ich bin sehr begeistert vom bellicon® Minitrampolin und seit 2010 Vertriebspartnerin.


Ganzheitlich leichter bedeutet, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Dafür haben wir Body Spirit Soul konkret entwickelt.


Als Referentin bin ich im deutschsprachigem Raum unterwegs. Gerne spreche ich auf deiner Veranstaltung.

Seit November 2006 blogge ich.

Mein Leben ist umgeben von meiner Familie, meinen Freunden, von Gott und meiner Kirche
Ich nehme dich direkt mit hinein in meinen Alltag, erzähle dir meine Geschichten und wie sie mein Leben prägen. Ich freue mich, wenn ich dich inspiriere und motiviere. Du wirst den ein oder anderen Lebe-leichter-Tipp zum Thema Abnehmen, Rezepte und Inspiration bekommen, hin und wieder ein bisschen schmunzeln, ein wenig ins Nachdenken kommen, und hoffentlich ganz viel für dich mitnehmen.

Kategorie

Neue Beiträge

Neue Kommentare

ältere Beiträge

Autorin

Posted by