Laden...
Start
Start2020-11-28T21:06:58+02:00
112, 2020

„Hab ich schon!“ „Echt jetzt?“

Von |Dezember 1st, 2020|Kategorien: persönlich|0 Kommentare

„Schreib doch ein Buch!“, meinte eine Freundin, der ich vor zwei Wochen erzählte, dass ich durch Corona seit März nicht so viel zu tun habe.

„Hab ich schon.“

Sie schaut mich verblüfft an. „Echt jetzt?“

Es wussten wirklich nicht so viele, aber seit gestern ist die Katze aus dem Sack. Der Verlag hat das ok gegeben, unsere knapp 170 Lebe-leichter-Coachs und 400 Body Spirit Soul Kursleiterinnen haben wir gestern per Newsletter informiert. Und heute erfährst du es auch.

Im März kam der Lockdown, da haben Beate und ich ein neues Buch geschrieben. Anlass war unser 10-jähriges Lebe-leichter-Jubiläum. Das wollen wir nächstes Jahr mit dir feiern.

Am 12. und 13. März 2021 in Würzburg

Das Buch wird pünktlich erscheinen. Wenn du kommst, bekommst du es handsigniert.

Aber natürlich verschicken wir auch an dich. Du wirst die erste sein, die es bekommt.

Bestellen kannst du es in unserem Office, bei carmen.schank@web.de

Hier mal die Buchbeschreibung:

Dieses Buch ist den Lebenshungrigen gewidmet, den Weltverbesserern, den Mutigen. Aber erst recht den Mutlosen. Zwar gibt es keine genaue Anleitung für Lebenskunst, aber Heike Malisic und Beate Nordstrand haben herausgefunden, dass Mut und Risiko sich lohnen. Statt schnöder Theorie liefern die beiden Freundinnen jede Menge Beispiele aus ihrem Alltag. Authentisch und ehrlich teilen sie die eigenen Geschichten vom Scheitern, von Erfolgen, von guten und schlechten Entscheidungen, von Glück und Gelassenheit, aber auch von Kritik und Fehlern, und geben ganz nebenbei Impulse und Anregungen für das eigene Leben. Ein bereicherndes Buch für jeden, der sich nach Horizonterweiterung sehnt.

Ist das schon wieder aufregend. Unser 9. gemeinsames Buch.

Morgen erzähle ich noch ein bisschen im Podcast. Und jetzt weißt du auch, warum es neue Autorenfotos gibt 😉

hm

112, 2020

Adventskalender

Von |Dezember 1st, 2020|Kategorien: Body Spirit Soul, Inspiration, persönlich|0 Kommentare

Da trudelten gestern schon die ersten Mails bei mir ein mit bedauernden Worten. „Ich hatte auf einen Adventskalender von dir gehofft.“

Heute Morgen bekam ich per Link den Adventskalender für unsere Agape-Kids.

Das ist so mega cool!!!

Und was soll ich sagen? Ich sag’s mit den Worten meiner Freundin:  „Ist wie mit Kinderschokolade….Was für Kinder gut ist, kann für Erwachsene nicht schlecht sein.“

Unser Sohn macht den Anfang. So professionell wird es bestimmt nicht weitergehen. Aber das Schöne ist: Es beteiligen sich richtig viele aus unserer Kirche. Ich mache das 6. Türchen.

Klick mal auf das Bild:

Wie du weiter mitschauen kannst:

Einfach auf den YouTube Kanal unserer Kirche:

HIER

Kanal abonnieren, auf die Glocke drücken, dann bekommst du jedesmal eine E-Mail-Erinnerung, wenn ein neues Video hochgeladen wird.

Gerne kannst du den Link auch teilen.

hm

 

3011, 2020

#lockdownkalender Nr. 29 – Nutze die Zeit

Von |November 30th, 2020|Kategorien: Inspiration, persönlich|0 Kommentare

Schicke meiner Mutter gestern Abend zwei Fotos von mir.

„Damit du mal wieder zwei neue hast.“

 

Schreibt sie zurück:

„Guten Morgen meine Liebe, sehr schöne Fotos. Dein hohes Alter sieht man dir gar nicht an, gehst glatt für 44 durch.“

Für einen Moment schmeiß ich mich vor Lachen in die Ecke. „Hohes Alter………….wie witzig……“

Naja, so jung bin ich halt aber auch wirklich nicht mehr. Immerhin schon 54, ab Mitte nächsten Jahres gehe ich dann auf die 60 zu. Und so wie auf dem Foto sehe ich natürlich in echt nicht aus. War ein professionelles Fotoshooting. Wofür…………….verrate ich nächste Woche.

Da erinnere ich mich an G., die mir letzten Dienstag sagte, dass mein Beispiel mit dem Meterband sie stark ins Nachdenken gebracht hat.

Ich hab am Meterband mal veranschaulicht, wieviel Jahre wir so im Durchschnitt werden. Frauen 85 Jahre, Männer 80 Jahre. Also Durchschnitt !!!

Wenn du am Maßband dann die Zahl deines Alters markierst und siehst, wieviel Zeit schon vergangen ist und wieviel dir noch bleibt, dann tut es gut, die kommende Zeit weise zu nutzen.

Mir bleiben durchschnittlich immerhin noch 31 Jahre. Ist ne ganze Menge, und ich habe viele Ideen im Kopf. Könnte auch früher zu Ende sein, oder später. Aber egal, wieviel bleibt, ich will sie weise nutzen.

Und du?

Die letzten 29 Tage habe ich genutzt, um dich mit etwas Input in der Lockdown-Zeit zu ermutigen. Ich hoffe, es war etwas für dich dabei.

Der Lockdown wurde verlängert, war ja irgendwie auch klar. Kurz hatten Beate und ich überlegt, ob wir gemeinsam eine Podcast-Adventskalender machen……aber dann doch entschieden, dass es schon so viele gute Angebote gibt.

Ab sofort darfst du dich also von den vielen Adventskalendern inspirieren lassen. Mach ich auch.

Gesegnete Adventszeit.

hm

#lockdownkalender #29tageermutigung #alter #zeit #nutzediezeit #wasdumitdeinemlebenmachst #leben #erleben #gaben #talente #sinndeslebens

 

2911, 2020

#lockdownkalender Nr. 28 – leichte Soße Hollandaise

Von |November 29th, 2020|Kategorien: Inspiration, Lebe leichter, persönlich, Rezepte|2 Kommentare

„Also ich hätte da keine Lust zu, so aufwendig und vielseitig zu kochen, wie du.“ Meine Mutter und ich plaudern so ein bisschen über unsere Kochgewohnheiten. Sie lebt seit zweieinhalb Jahren alleine, ich bin umgeben von Familie. Klar koche ich anders. Außerdem koche ich gerne. Wobei ich auch anders kochen würde, wäre ich alleine.

Bei mir gäbe es glaube ich jeden Tag nur Kartoffeln und Gemüse. Oder Reis und Gemüse. Und dazu eine Soße Hollandaise. Ja, du hast richtig gelesen. Meine absolute Lieblingssoße. Und ja, ich weiß, dass sie mega fettig ist. Und nein, ich esse nie das Original. Während ich normalerweise NIE Fertigprodukte kaufe, mache ich bei der Soße Hollandaise eine Ausnahme. Die kaufe ich im Tetrapack vom Thommy. Die leichte Variante. Sie ist echt SO lecker. Und leicht. Wenn sie im Angebot ist, kaufe ich sie meistens auf Vorrat:

Diese Woche hatte ich keine mehr, und dachte so: „Ich könnte ja mal eine Eigenkreation versuchen.“ Und was soll ich sagen?

Erfunden und gelungen:

Soße Hollandaise à la Heike

2 Eigelb

1 EL Butter

150 ml Jogurt

150 ml Wasser

1 gehäufter TL Gemüsebrühe

1 Prise Muskatnuss

1 Spritzer Zitrone

1/2 TL Senf

Etwas Mehl

Alle Zutaten im Topf auf ca. 80 Grad erwärmen. So lange mit dem Schneebesen rühren, bis die Soße cremig wird. Gelingt natürlich super im Thermomix®.

hm

#lockdownkalender #29tageermutigung #soßehollandaise #selbstgemacht #rezept #lecker #leicht #leichteküche #lebeleichter #ausprobiert #thommy

Info: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

 

2811, 2020

#lockdownkalender Nr. 27 – Das Auge isst mit

Von |November 28th, 2020|Kategorien: Inspiration, Lebe leichter, persönlich, Rezepte|0 Kommentare

Ich hab mich gewundert, dass unser Sohn sein Mittagessen nicht mit zur Arbeit genommen hat. Frag ihn das per WhatsApp. Er meint, er hätte es nicht gefunden. Ich schick ihm ein Foto vom Mikrobehälter.

Und dann noch ein Foto von meinem Teller, dass ich für Instagram am Tag zuvor gemacht hatte:

Er dann: „Hä, da war irgendwas anderes drin. Das sah irgendwie aus wie ein Zucchini Salat wo man die Zucchini in Streifen geschnitten hat.“

Zugegeben, vermischt hatte das Ganze optisch etwas von Zucchinistreifen. Und die gehen bei meiner Familie gar nicht.

Die inneren Werte sind die wichtigen. Aber darunter muss das Äußere ja nicht leiden. Und oft gibt es keine zweite Chance für den ersten Augenblick…….

So in etwas unser Wortlaut im Lebe leichter Kurs, Stunde Nr. 11 zum Thema „Lebe attraktiv“.

Scheint auch beim Essen so zu sein.

Kann ja alles noch so lecker sein, aber das Auge isst eben doch auch mit. Die Nudeln mit dem Spinat haben keine zweite Chance bekommen.

Dabei waren sie echt sehr lecker. Hier für dich das Rezept:

Pasta mit frischem Spinat à la Heike:

2 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

1 EL Olivenöl

Ca. 100 ml Wasser

1 EL Brühpulver

500 g frischer Spinat

1-2 EL Sahne

500 g Nudeln

Salz

 

Ich mache Nudelteig selber aus:

250 g Grieß

250 g Mehl

190 ml Flüssigkeit (2 Eier und dann mit Wasser auffüllen)

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln würfeln, Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken. Zwiebeln in heißem Öl ca. 5 Minuten anschwitzen, Knoblauch dazu und SOFORT den Blattspinat und etwas Wasser zugießen. Mit Brühe würzen und unter Rühren ca. 10 Minuten köcheln lassen. 1 – 2 EL Sahne dazugeben und alles pürieren.

Nudeln in reichliche Salzwasser kochen, abgießen und mit dem Spinat vermengen. 1 EL Parmesan pro Teller über die Spinatnudeln geben.

Ich hatte extra ein Bild für Instagram vor dem Vermengen gemacht 😉 Normalerweise sieht mein Teller dann auch so aus:

hm

#lockdownkalender #29tageermutigung #rezept #pasta #frischepasta #spinat #lecker #dasaugeisstmit

Mehr Beiträge laden

Willkommen auf meiner Website

Ich bin Heike Malisic, Gründerin von Lebe leichter und Body Spirit Soul, Autorin, Referentin und Coach.

Du möchtest abnehmen und genial normal dein Wunschgewicht erreichen? In meinen Lebe-leichter-Kursen in Appenweier (Nähe Offenburg) unterstütze ich dich dabei. 

Bewegung gehört zu einem leichten Lebensstil. Ich bin sehr begeistert vom bellicon® Minitrampolin und seit 2010 Vertriebspartnerin.

Ganzheitlich leichter bedeutet, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Dafür haben wir Body Spirit Soul 
entwickelt.

Als Referentin bin ich im deutschsprachigem Raum unterwegs. Gerne spreche ich auf deiner Veranstaltung.

Jeden Mittwoch gibt es eine neue Podcastfolge:

Seit November 2006 blogge ich.

Mein Leben ist umgeben von meiner Familie, meinen Freunden, von Gott und meiner Kirche
Ich nehme dich direkt mit hinein in meinen Alltag, erzähle dir meine Geschichten und wie sie mein Leben prägen. Ich freue mich, wenn ich dich inspiriere und motiviere. Du wirst den ein oder anderen Lebe-leichter-Tipp zum Thema Abnehmen, Rezepte und Inspiration bekommen, hin und wieder ein bisschen schmunzeln, ein wenig ins Nachdenken kommen, und hoffentlich ganz viel für dich mitnehmen.

Kategorie

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

ältere Beiträge

Autorin

Posted by
Nach oben