Laden...
Start
Start2020-12-08T16:55:41+02:00
1705, 2022

Ver(sc)hoben

Von |Mai 17th, 2022|Kategorien: Body Spirit Soul, Inspiration, persönlich|0 Kommentare

Als ich im Herbst 2020 zu einem Frauenfrühstück an einem Donnerstagmorgen in die Schweiz eingeladen wurde, war geplant, dass wir das mit einen kleinen Aufenthalt am Bodensee kombinieren. Und hatten für diesen Zeitraum einen Cali gemietet.

Corona hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Frauenfrühstück wurde abgesagt, der Cali-Test auch.

Letztes Jahr im Frühling der zweite Anlauf. Wieder haben wir einen Cali gemietet. Wieder kam Corona mit Lockdown dazwischen.

Ohne Frauenfrühstück haben wir unseren Cali-Test letztes Jahr im Juni endlich durchgeführt, das Ergebnis kennst du ja bereits. Und falls dich meine Erfahrung interessiert, kannst du gerne mal auf Instagram mein Highlight in den Stories anschauen.

HIER

Das Frauenfrühstück wurde auf Mai verschoben. Also genau genommen auf übermorgen.

Mit Cali finde ich es jetzt noch reizvoller unterwegs zu sein. Geplant war eine Anfahrt am Mittwoch auf einem Bauernhof in der Nähe der Grenze, Fahrradtour an den See, Donnerstagfrüh das Frauenfrühstück in Frauenfeld, nachmittags mit dem Cali zur Insel Reichenau, mit dem Fahrrad über die Insel, bisschen am Wasser chillen, am nächsten Tag vielleicht nochmal nach Konstanz und nachmittags nach Hause.

Mein Mann musste absagen, weil aktuell zu viel Arbeit in der Gemeinde ist. Ich kann aber auch gut mit mir alleine sein und hab mich riesig auf die Tage gefreut. Und mir extra dafür noch einen Fahrradgepäckträger angeschafft.

Zum Frauenfrühstück fahre ich. Aber ob ich im Cali übernachte, geschweige denn Fahrradfahren werde ist noch unklar. Ich hab mich verhoben. Das Fahrrad zu oft auf den Kopf gestellt und wieder zurück um es zu putzen. Das mochte mein Rücken gar nicht. Seit Sonntagfrüh hab ich einen Hexenschuss und kann mich nur mittelmäßig bewegen.

Kurz war ich traurig. Aber nur kurz. Denn jetzt warte ich erst einmal ab, wie es mir morgen geht, und dann entscheide ich. Bisschen besser ist es schon.

Entweder ich fahre nur zum Frauenfrühstück mit einer Übernachtung meiner Gastgeber. Dann bin ich früher wieder zu Hause und genieße die Sonne auf meiner Terrasse.

Oder ich bleibe ein paar Tage am Bodensee.

So oder so, das Wetter wird schön 😉 und sollte ich früher zurückfahren müssen, wird der Ausflug an den Bodensee verschoben.

hm

 

1205, 2022

Zweimal Pforzheim

Von |Mai 12th, 2022|Kategorien: Body Spirit Soul, Inspiration, persönlich|0 Kommentare

Erst Sonntag war ich in Pforzheim in der Volksmisson zum Predigen eingeladen. Morgen gehts nochmal hin. In die Stadtmission. Zu einem Frauenabend.

Vielleicht wohnst du in der Nähe und hast Lust zu kommen. Ich freu mich, dich zu sehen. Und sprich mich bitte an, und sag, dass du meinen Blog gelesen hast 🙂 Mich freut sowas.

hm

1205, 2022

Inspiration für deine Küche

Von |Mai 12th, 2022|Kategorien: Inspiration, Lebe leichter, persönlich, Rezepte|0 Kommentare

Hier mal wieder etwas Inspiration für deine Küche. Das gibt/gab’s bei mir die Woche:

Montag: Kartoffeln mit Blattspinat

Dienstag: Risotto mit Staudensellerie und Salat

Mittwoch: Kleiner Rest vom Risotto und ein paar Nudeln mit Parmesan. Dazu Salat. Ich hatte noch Nudeln und Hackfleischsoße eingefroren. Der Mann hat die Soße bekommen, mir haben ein paar Nudeln mit Parmesan gereicht. Nicht, dass ich Vegetarierin bin, aber ich esse bewusst weniger Fleisch.

Donnerstag: Mittags gibt nur einen kleinen Teller: Eine Scheibe Brot mit Lachsaufstrich, dazu etwas Paprika, abends sind wir unterwegs, da hab ich Veggie-Burger bestellt.

Freitag: Geburtstagsfrühstück im Café mit einer Freundin, evtl. wird das ein großer Teller. Weiß ich noch nicht. Mittags Spargel mit Kartoffeln und einer leichten Hollandaise.

Rezept: Soße Hollandaise à la Heike

2 Eigelb

1 EL Butter

150 ml Jogurt

150 ml Wasser

1 gehäufter TL Gemüsebrühe

1 Prise Muskatnuss

1 Spritzer Zitrone

1/2 TL Senf

Etwas Mehl

Alle Zutaten im Topf auf ca. 80 Grad erwärmen. So lange mit dem Schneebesen rühren, bis die Soße cremig wird. Gelingt natürlich super im Thermomix®.

Samstag: Grillen wir.

Sonntag: weiß ich noch nicht 😉

hm

 

1105, 2022

Mein Kursmotto

Von |Mai 11th, 2022|Kategorien: Body Spirit Soul, Inspiration, Lebe leichter, persönlich|0 Kommentare

24 Jahre begleite ich nun Menschen auf dem Weg zu ihrem Wunschgewicht. Viele Tausende von Teilnehmern habe ich gecoacht, motiviert und begleitet. Viele Geschichten habe ich gehört, viele Erfolge gefeiert, viele Schicksale mitgefühlt, viele Durchbrüche erlebt und über Veränderungen gestaunt.

Wenn ich eins weiß. In JEDEM steckt die Fähigkeit, das Ruder rumzureißen und das Beste aus sich rauszuholen. Mein Job ist es, dich zu ermutigen, diese Fähigkeit zu erkennen und einzusetzen. Auch in dir.

Gestern und vorgestern war Kursstart. Die Teilnehmer in meinen Kursen haben alle einen unterschiedlichen Backround. Manche sind das erste Mal bei Lebe leichter. Sie kennen das Programm noch gar nicht. Sie brauchen vor allen Dingen die Basics rund um das Lebe leichter 6 x 1 und die 12 Wochenthemen. Andere wiederum haben gerade einen Kurs abgeschlossen. Bei mir oder einer Kollegin. Und möchten jetzt ihr Wissen vertiefen, brauchen weiterhin die Unterstützung, weil sie noch nicht am Wunschgewicht angekommen sind. Und dann gibt es die, die nach längerer Zeit wieder einsteigen. Weil die Umstände ein paar mehr oder weniger Pfunde auf die Hüften geschmuggelt haben. Weil es manchmal gar nicht so einfach ist, sich selbst zu motivieren. Weil festgefahrene Gewohnheiten gerne wieder zurückkommen.

Die 12 Wochenthemen wiederholen sich natürlich bei Lebe leichter. Klar. Aber wusstest du, dass Wiederholung gut für unser Gehirn ist? Dass Wiederholung dazu führt, dass wir uns Regeln besser einprägen, Verhaltensweisen besser einüben und Gewohnheiten langfristig ablegen können? Dass wir unser Denken wieder auf das lenken, was wir erreichen wollen?

Deswegen kannst du immer auch einen Lebe leichter Kurs wiederholen. Egal ob bei mir , bei Beate oder einer unserer Coachs.

Ich setze mir für jede Kursrunde ein Motto. Etwas, was sich wie ein roter Faden durch die Kursstunden zieht. Im Januar war das Motto „Selbstfürsorge“. Dieses Mal heißt das Motto:

Aufmerksamkeit dir selbst gegenüber,
Achtsamkeit in dem, was du tust und
wundervoller Momente, die du genießen darfst.
hm
1005, 2022

Wenn ich nach Hause komme

Von |Mai 10th, 2022|Kategorien: Inspiration, persönlich|0 Kommentare

Wenn ich von Sardinien nach Hause komme, gehen mir immer die Augen über, wenn ich in unser Haus komme. Weil wir es so schön hier haben. Sardinien ist auch schön, aber ganz anders. Sardinien ist urig, alt, klein, überschaubar, mediterran, minimalistisch und immer mit einem Hauch Sand und Staub im Haus.

Unser Haus in Deutschland ist auch kein Neubau, aber geräumig, modern mit großem Garten, Terrasse und Pool. Meistens verlasse ich vor dem Urlaub unser Haus sauber und aufgeräumt. Ich beziehe sogar noch die Betten. Und dann freue ich mich jedesmal, wenn ich nach Hause komme. Nach 4 Wochen Sommerurlaub liegt natürlich überall der Staub und die Spinnweben. Die Fenster sind dreckig und der Garten sieht aus wie Dschungel. Aber die Betten sind frisch bezogen 😉

Dieses Mal hab ich mich schon etwas darüber gewundert, dass die Fenster so schmutzig waren, und so viel Staub lag. Wir waren doch nur 2 Wochen weg….

Aber dann fiel mir ein. Eigentlich waren es doch fast 4 Wochen. Denn vor Sardinien war ich in Willingen, und davor in Bremen. Und an diesem einen Tag dazwischen, hab ich anstatt das Haus lieber den Cali geputzt. Und gepackt.

Aber weißt du was. Ich versuche dann nicht auf den Schmutz zu schauen, sondern auf die Möglichkeit, es wieder schön sauber zu machen. Gestern mit dem Swiffer  die Schränke abgestaubt (ja ich weiß, ist nicht die nachhaltigste Lösung aber ich LIEBE ihn), Fenster geputzt, Mülleimer von innen und außen gereinigt, Kaffeemaschine und Wasserkocher entkalkt und gesäubert und schon sieht alles wieder schöner aus.

Ich liebe es, wenn man Ergebnisse sofort sieht.

Heute sind die Böden dran, der Balkon und die Terrasse, und dann ist es, als wären wir gar nicht weg gewesen.

hm

 

Mehr Beiträge laden

Willkommen auf meiner Website

Ich bin Heike Malisic, Gründerin von Lebe leichter und Body Spirit Soul, Autorin, Referentin und Coach.

Du möchtest abnehmen und genial normal dein Wunschgewicht erreichen? In meinen Lebe-leichter-Kursen in Appenweier (Nähe Offenburg) unterstütze ich dich dabei. 

Bewegung gehört zu einem leichten Lebensstil. Ich bin sehr begeistert vom bellicon® Minitrampolin und seit 2010 Vertriebspartnerin.

Ganzheitlich leichter bedeutet, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Dafür haben wir Body Spirit Soul 
entwickelt.

Als Referentin bin ich im deutschsprachigem Raum unterwegs. Gerne spreche ich auf deiner Veranstaltung.

Jeden Mittwoch gibt es eine neue Podcastfolge:

Seit November 2006 blogge ich.

Mein Leben ist umgeben von meiner Familie, meinen Freunden, von Gott und meiner Kirche
Ich nehme dich direkt mit hinein in meinen Alltag, erzähle dir meine Geschichten und wie sie mein Leben prägen. Ich freue mich, wenn ich dich inspiriere und motiviere. Du wirst den ein oder anderen Lebe-leichter-Tipp zum Thema Abnehmen, Rezepte und Inspiration bekommen, hin und wieder ein bisschen schmunzeln, ein wenig ins Nachdenken kommen, und hoffentlich ganz viel für dich mitnehmen.

Kategorie

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

ältere Beiträge

Autorin

Posted by
Nach oben