Loading...
Start
Start2019-06-13T20:29:44+02:00
2606, 2019

Eisgekühlt

By |Juni 26th, 2019|Categories: Lebe leichter, persönlich|0 Comments

Ich liebäugele schon seit zwei Jahren mit einem Wasserspender. Bei großen Partys leihe ich mir meistens 2 Stück von Freundinnen aus, und jedesmal überlege ich mir, so ein Teil auch anzuschaffen.

Vor jedem Einkauf wäge ich das Für und Wider ab und lasse es dann doch.

Da bekomme ich letztes Wochenende  gleich zwei von der Sorte geschenkt.

Einen nutze ich jetzt für Partys mit Sommerschorlen-Mischungen und der zweite steht seit dem Wochenende in meinem Esszimmer. Obwohl da auch nur Leitungswasser drin ist, geht jeder von uns öfter an den Zapfhahn als an den Wasserkran.

Vielleicht liegt es an den Eiswürfeln, die ich immer nachschütte……

hm

 

2606, 2019

Weil lachen der Seele gut tut

By |Juni 26th, 2019|Categories: persönlich|0 Comments

So ungefähr sieht es gerade bei uns zu Hause aus. Das Wasser ist seit zwei Wochen im Pool und heizt sich in dieser Woche bei diesen Temperaturen ordentlich auf. Täglich kontrolliere ich das Thermometer, gestern war es schon bei knapp 23 Grad. Bei 24 Grad geh ich rein. Vielleicht heute, vielleicht morgen.

Das Foto entstand für das Thema „Lebe mit Leidenschaft“ und wurde von uns einstimmig als das Beste gewählt. Ein „Spaßbild“ am Pool fanden wir passend. Eigentlich war gedacht, dass Beate und ich am Beckenrand sitzen und mit den Füßen planschen. Fotograf und Visagistin hatten andere Vorstellungen. Beate in der Liege und ich sollte spritzen, und mit Wasserschlauch.

 

Das Beste Foto haben wir dann genommen. Es ist mein Lieblingsbild von mir im Buch. Nicht wegen dem Pool, sondern wegen meinem Gesichtsausdruck.

Stell dir nämlich folgende Situation vor: Ich stehe mit Wasserschlauch am Pool, spritze rein und denke so: „Was macht das eigentlich für einen Sinn mit nem Wasserschlauch in den Pool zu spritzen? Aber ok, der Fotograf hat’s so bestimmt.“

Der Fotograf steht auf der anderen Seite des Pools und schießt ein Foto nach dem anderen und ruft immerzu, ich soll herzlich lachen. Ich versuch zu lachen und denke: „Wehe, da sieht man eine Delle auf meinen Oberschenkeln, und hoffentlich quetsche ich meine Oberarme nicht zu eng an den Oberkörper…..“ und dann ziehe ich noch schön den Bauch ein, und lächele.

So ganz ohne Fotograf sitze ich auf der Lounge, und pfeif auf die Dellen in den Oberschenkeln, und auch auf den Bauch. Ohne Fotograf bin ich auch nicht so geschminkt, und ich lächele auch nicht immer so.

Aber oft.

Weil lachen einfach der Seele gut tut.

hm

2106, 2019

Arbeitsurlaub

By |Juni 21st, 2019|Categories: Body Spirit Soul, persönlich|0 Comments

Die Tage im Monabachtal „Arbeit“ zu nennen, wäre fast ein Hohn. Natürlich referiere ich über das Thema Body Spirit Soul, habe mich gut vorbereitet und war vier Tage von zu Hause weg. Aber eigentlich war die Zeit zusammen mit den 18 Frauen einfach nur wundervoll. Ich in meinem Thema, die Frauen mit offenen Herzen, wir haben gelacht, geweint und so manche Erkenntnis hat sich bei der ein oder anderen getan. Und ich genieße immer wieder diese ganz besondere Atmosphäre im Monbachtal.

 

Klasse war das Feedback, vor allen Dingen von E.: „Die letzten vier Jahre waren wirklich schwierig, und das sieht man mir auch an. Aber ich habe in diesen Tagen gelernt, dass es und ich nicht so bleiben muss.“

Zwischen den Sessions gab es Zeit für eine Monbachschluchtwanderung

und die Besichtigung einer Nudelmanufaktur. Mit meinem Pastamaker mache ich ja grundsätzlich meine Nudeln selber, aber den ein oder anderen Tipp konnte ich mir vom Inhaber Herrn Morlok dann doch noch abholen. Ein absoluter Entertainer, das muss ich ihm lassen.

Und dann erzählt uns der gute Mann noch, dass er auch Schokolade herstellt, mit gepufftem Amaranth und gerösteten Haselnüssen. Zeigt uns eine Schale voller Schokolade, die leider in der Sonne stand und so nicht mehr verkauft werden könnte.

Tja, Maxi hin oder her, auch wenn ich meinen Seminarteilnehmern erst das Lebe leichter Programm vorgestellt habe, in die Schüssel griffen wir alle.

Solltest du mal in der Nähe von Bad Liebenzell sein, so eine Führung lohnt sich wirklich, und der Laden ist allerliebst.

https://www.badteinacher.de

hm

 

 

1406, 2019

Lust zu nix

By |Juni 14th, 2019|Categories: Inspiration, persönlich|2 Comments

„Eigentlich wollte ich heute Mittag ins Fitnessstudio, aber ich hab sowas von keine Lust.“, verkünde ich meinem Mann heute Mittag und fahre zum Einkaufen. Ich hatte sogar die Sportklamotten schon an, aber irgendwie konnte ich mich nicht aufraffen. Die Trägheit hat mich heute im Griff.

Warum ich dir das schreibe. Damit du nicht denkst, ich bin immer ach so motiviert.

Den ganzen Tag heute steh ich schon ein bisschen neben mir, kann mich zu nichts so wirklich aufraffen. Erledige ein bisschen Schriftkram, schreibe einen Newsletter und fahre einkaufen. Stehe im Supermarkt an der Kasse und habe mein Portemonnaie nicht dabei, fahre in Ruhe wieder nach Hause, hole mein Portemonnaie, muss ALLE Lebensmittel nochmal aufs Band legen, weil die Kassiererin einen Fehler gemacht habe, ärgere mich nicht, bezahle und fahre gemütlich wieder zurück.

Koche mit 40 Minuten Verspätung das geplante Mittagessen:

 

helfe der Süßmaus die Küche aufzuräumen und dann hab ich wieder zu nix mehr Lust. Eigentlich steht „Fenster im Wohnzimmer und Schlafzimmer putzen“ auf meiner Todo für diese Woche. Aber die Woche ist ja auch noch nicht zu Ende.

„Ich mach das morgen.“, sag ich meinem Mann, dem das so ziemlich egal ist, ob oder wann ich Fenster putze.

Setz mich mit Kindle auf die Terrasse, da fällt mir auf, dass die noch nicht wirklich sommersauber ist. Und plötzlich ist er da, der Schwung. Einfach so.

Ich also aufgestanden, Fenster geputzt, Terrasse gekehrt und alles ordentlich hingestellt, Haustüre und noch gleich alle Spiegel im Haus geputzt, na und jetzt ist sauber. Und ich kann meinen Haken setzen 🙂

War ja auch ne Art von Bewegung, und reicht für heute. Aber ab  jetzt siehst du mich heute nur noch mit Buch auf der Lounge.

hm

 

1406, 2019

Wie du auch Feedback bekommen könntest

By |Juni 14th, 2019|Categories: Body Spirit Soul, Inspiration, persönlich|0 Comments

Wöchentlich erreicht uns so viel Feedback von begeisterten Lebe-leichter-Coachs, Teilnehmern, Lesern, Body Spirit Soul Teilnehmerinnen, Leserinnen und Seminarleiterinnen.

Beate und ich haben ein gutes System entwickelt, wer wann die E-Mails beantwortet, für alles Administrative ist unsere Mitarbeiterin zuständig. Und die ist gerade im Urlaub. Genau genommen auf hoher See. Täglich verfolge ich ihren Status und freue mich über die gigantischen Bilder, und Videos, die sie von Norwegen postet.

Da bleibt Beate ganz locker und cool, das ist für sie quasi Heimspiel. Wo ihr Mann doch aus Norwegen kommt. Hab ihr die Woche mal geschrieben, dass sie mich auch mal mitnehmen könnte. Wo wir doch Freundinnen sind. Schreibt sie mir: klar, und ich solle mir noch ein Einhorn wünschen. Ja, so ist sie meine Freundin 😉

Diese Woche ist sie super fleißig, da sie nicht nur die E-Mails beantwortet, sondern auch alle Anfragen aus dem Office, weil ja die Mitarbeiterin auf hoher See ist.

 

Nächste Woche bin ich dann mit den E-Mails dran. Die Mitarbeiterin zwar nicht mehr auf See, aber irgendwo in Hamburg. Da werde ich zwischen meinem Body Spirit Soul Seminar im Monbachtal immer mal wieder ans Macbook verschwinden.

Da bekomme ich dann das Feedback zu Body Spirit Soul live und in Farbe. Direkt persönlich aus den Herzen der Frauen. Ich weiß jetzt schon, dass es RICHTIG gut wird.

Hast du eigentlich auch schon mal darüber nachgedacht, Body Spirit Soul in deiner Kirche/Gemeinde zu beginnen? Und hast dich bisher noch nicht getraut? Es gibt oft 1000 Gründe, warum wir Dinge nicht tun, aber einen wichtigen, warum wir es tun sollten. Wir alle haben nämlich eine Aufgabe. Könnte es sein, dass es DEINE ist. Du weißt es eigentlich, aber irgendwie fährst du mit angezogener Handbremse.

Dann lies doch mal unseren BSS Blogeintrag von heute:

http://bodyspiritsoul.de/bitte-die-handbremse-loesen

Und wenn dein Herz sich danach sehnt, wenn du große Lust auf ein Abenteuer hast, dann melde dich doch gleich zum Body Spirit Soul Seminar im Juli in Appenweier an.

13. Juli 2019 – 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr in 77767 Appenweier, Bahnhofstr. 59

Das Seminar ist fast ausgebucht, bei Beate im September auch. Es wäre doch schade, wenn du diesen Moment verpasst. Und dann bekommst du das ganze Feedback deiner Teilnehmerinnen.

HIER geht es zur Anmeldung. Wir sehen uns dann.

hm

Willkommen auf meiner Website

Du möchtest abnehmen und genial normal dein Wunschgewicht erreichen? In meinen Lebe-leichter-Kursen in Appenweier (Nähe Offenburg) unterstütze ich dich dabei.


Bewegung gehört zu einem leichten Lebensstil. Ich bin sehr begeistert vom bellicon® Minitrampolin und seit 2010 Vertriebspartnerin.


Ganzheitlich leichter bedeutet, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Dafür haben wir Body Spirit Soul konkret entwickelt.


Als Referentin bin ich im deutschsprachigem Raum unterwegs. Gerne spreche ich auf deiner Veranstaltung.

Seit November 2006 blogge ich.

Mein Leben ist umgeben von meiner Familie, meinen Freunden, von Gott und meiner Kirche
Ich nehme dich direkt mit hinein in meinen Alltag, erzähle dir meine Geschichten und wie sie mein Leben prägen. Ich freue mich, wenn ich dich inspiriere und motiviere. Du wirst den ein oder anderen Lebe-leichter-Tipp zum Thema Abnehmen, Rezepte und Inspiration bekommen, hin und wieder ein bisschen schmunzeln, ein wenig ins Nachdenken kommen, und hoffentlich ganz viel für dich mitnehmen.

Kategorie

Neue Beiträge

Neue Kommentare

ältere Beiträge

Autorin

Posted by