Während unserer Fleischloschallange stellen die Süßmaus und ich fest: „Wir könnten locker Vegetarier werden.“ Nicht einmal ansatzweise fehlen ihr oder mir Wurst, Steak und Co. Für uns steht jetzt schon fest: Wir werden auch nach der Challange sehr viel weniger Fleisch essen.

Unseren Eiweißbedarf decken wir super gut mit Hülsenfrüchten, Jogurt, Quark und Käse. Und ich esse immer mal wieder Fisch. Und natürlich eine KLEINE  Menge Nüsse im Müsli. Außerdem enthalten Getreide und Kartoffeln auch Eiweiß….

Diese Woche gab es gebackene Bohnen. Gesund, günstig und lecker.

Tavče Gravče

500 g dicke weiße Bohnen

Wasser

4 Möhren

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Gemüsebrühe/Salz/Pfeffer

2 EL Edelsüßpaprika

2 EL Öl

Mehl……keine Ahnung wieviel…so, dass eine Mehlschwitze entsteht 😉  So ungefähr 2 gehäufte EL

Zubereitung:

Bohnen in reichlich Wasser über Nacht einweichen. Am nächsten Tag mit dem Wasser ca. 1 Stunde weich kochen. WICHTIG: noch kein Salz dazu geben, die Bohnen werden sonst nicht richtig weich.  Die Flüssigkeit sollten die Bohnen gerade so bedecken. Danach Salz/Gemüsebrühe/Pfeffer und die geschälten und in Scheiben geschnittenen Möhren dazugeben. Nochmals ca. 1/2 Stunde köcheln lassen. Danach abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, Knoblauch schälen und zerdrücken. Die Zwiebeln in Öl ca. 5 – 10 Minuten anschwitzen, Knoblauch und Paprikapulver dazugeben, KURZ anbraten, mit Mehl bestäuben alles gut verrühren, Bohnenwasser dazugeben und weiter rühren. Am Besten mit einem Schneebesen, so dass es keine Klumpen gibt. Den Zwiebel-Paprika-Brei zu den Bohnen geben, alles nochmals aufkochen. Bohnen auf ein tiefes Backblech kippen und im Ofen bei ca. 200 Grad 40 – 50 Minuten backen.

Dazu gab es einen Gurkensalat.

hm