Möhren im Brot

By |2018-12-22T16:08:35+00:00Dezember 22nd, 2018|Categories: Lebe leichter, persönlich, Rezepte|0 Comments

Sitzt die Süßmaus abends vorm Fernseher und isst ihr Abendessen. Das, was ich noch sehe ist eine Kugel Mozzarella. „Wieso isst du ne ganze Kugel Mozzarella?“

Sie: „Weil da gestern noch zwei im Kühlschrank lagen, und heute nur noch eine. Und da dachte ich, die eine hat bestimmt Jonathan gegessen. Und da dachte ich, ich esse mal die zweite.“

Ich:“Hast du ne Tomate dazu gegessen?“

Sie: „Nö.“

Ich: „Irgendein anderes Gemüse oder Obst?“

Sie: „Nö, aber eine Scheibe Brot.“

Ich: „Und Gemüse?“

Sie: „In deinem Brot sind ja Möhren drin.“

Hier kommt jetzt die Gretchenfrage: „Zählen die Möhren im Brot als Drittel Gemüse auf dem Teller?“

Hier das Rezept:

Zutaten:

  • 400 gr Dinkelvollkornmehl
  • 200 gr Roggenmehl
  • 200 gr. Karotten in Stücken
  • 1 Würfel Hefe
  • 3 gestr. TL Salz
  • 500 gr. Buttermilch oder Kefir Zimmertemperatur
  • 2 Esslöffel weißer Balsamicoessig
  • 50 gr. Wasser
  • 70 gr Sonnenblumenkerne
  • 30 gr. Kürbiskerne
  • 50 gr. Leinsamen
  • 4 Esslöffel Chia Samen
  • etwas Haferflocken

Zubereitung:

  1. 1. eine Kastenform einfetten und mit den Haferflocken ausstreuen2. Backofen auf 220° Grad Umluft vorheizen3. Karotten in den Thermomix® geben und 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern

    4. die Buttermilch und die Hefe hinzugeben und 3 min./37°Grad/Stufe 2 verrühren.

    5. restliche Zutaten (außer die Haferflocken) hinzufügen und 4min. kneten.

    6. den fertigen Teig in die Kastenform geben, gleichmäßig verteilen und mit etwas Wasser bestreichen und die restlichen Haferflocken darauf verteilen.

    7. Das Brot die ersten 30 min bei 220° backen. Danach die Temperatur auf 180!° senken und weitere 20 min fertig backen.

Gefunden auf der Rezeptwelt von Nadine HIER

Ich lasse es noch kurz gehen, bevor ich es backe.

Das Brot ist übrigens der Knaller, finden auch meine Lebe-leichter-Teilnehmer.

hm

About the Author:

hm
Mein Leben ist umgeben von meiner Familie, meinen Freunden, von Gott und meiner Kirche.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Autorin

Posted by