Diesen Spruch erzählte mir am Montag ein Freund, der abends zum Gemeindegebet kam. „Stand im neuen Charismamagazin.“

Egal, wo der Spruch herkommt, ich glaube da sowas von fest dran. Aber sind wir mal offen und ehrlich. Manchmal haben wir keinen Plan, was das für ein Plan sein soll.

Wir dachten an so Sachen wie: Endlich mal zur Ruhe kommen. Die Natur erholt sich. Blick auf das Wesentliche. Auf der anderen Seite sterben Menschen. Das Land ist geteilt (darüber habe ich schon HIER) geschrieben. Freundschaften gehen auseinander, Familien zerbrechen aufgrund der hohen Belastung. Häusliche Gewalt nimmt zu, Insolvenzen und Sorge um die Zukunft. Misstrauen breitet sich aus, Unmut, und jetzt dürfen wir nicht mal mehr ordentlich Weihnachten feiern…….

Der Plan hat sich mir noch nicht erschlossen. Aber es gibt einen, da bin ich sicher.

Egal in welcher Krise du steckst, Gott HAT einen Plan. Auch wenn wir jetzt noch nicht wissen, wie der aussieht.

Als vor 20 Jahren unser Sohn verunglückte, was sollte da bitte für ein Plan dahinterstecken? Oder als wir vor 13 Jahren vor einer ziemlich heftigen emotionalen, zwischenmenschlichen und finanziellen Herausforderung standen. Was für einen Plan hat Gott mit dem kleinen Enkelsohn von Beate? Oder mit deiner jetzigen Situation, die vielleicht auch nicht einfach ist. Wir verstehen das nicht.

Was wir aber verstehen, und fest glauben: Gott HAT einen Plan. Und der ist gut. Manche seiner Pläne erschließt er uns hier auf Erden. Manche werden wir wohl erst im Himmel erfahren.

In der Bibel steht: „Und wir wissen, dass für die, die Gott lieben und nach seinem Willen zu ihm gehören, alles zum Guten führt.“ Römer 8,28

Aber auch: „Aber in dem allen überwinden wir weit durch den, der uns geliebt hat.“ Römer 8,37

hm

#lockdownkalender #29tageermutigung #gotthateinenplan #gott #plan #krise #gottistgut