Heute erreichte mich eine E-Mail und ich musste echt schmunzeln, weil genau dieses Rezept diese Woche bei mir auch auf dem Speiseplan steht.

Hallo liebe Heike Malisic,

auch ich suchte nach dem tollen Kaiserschmarrn-Rezept von Eshter Lieberknecht aus der Lydia-Zeitschrift und kann es nicht mehr finden … Leider ist der Text auf dem Foto nicht lesbar. Gibt es eine Möglichkeit, an den Text zu kommen? Dankeschön schonmal!
Liebe GrüßeH. H.

Ich wusste sofort, was sie meinte und gab „Kaiserschmarrn“ ins Suchfeld meines Blogs ein:

http://lebeleichter.com/rezept-gesucht/

Recht hat sie, das Foto ist so klein, man kann es nicht lesen. Die Zeitschrift musste ich diesmal nicht lange suchen, sie liegt bei meinen Kochbüchern. Hier also für H. das Rezept, und für dich auch:

Kaiserschmarrn von Esther Lieberknecht (der beste Kaiserschmarrn, den du jemals gegessen hast….)

4 Eier, getrennt

1 Prise Salz

3 EL Zucker

250 ml Milch

130 g Mehl

4 nussgroße Stückchen Butter (ok, hier nehme ich sehr viel weniger)

Puderzucker

Eiweiß mit Salz und Zucker zu einem cremigen Schnee schlagen. Eigelb, Milch und Mehl glattrühren und unter den Schnee heben. In einer beschichteten Pfanne etwas Butter schmelzen, ein Viertel der Masse eingießen und von beiden Seiten backen. Mit zwei Pfannenwendern zerreißen und im Ofen warmhalten, bis die Masse verarbeitet ist. Mit Puderzucker bestreuen.

Dazu Apfelmus.

Kaiserschmarrn mit Apfelmus geht durchs Herz.

ABER: Auf die Menge achten, sonst gehts durchs Herz sofort auf die Hüfte.

hm

#lockdownkalender #rezept #kaiserschmarrn #durchsherzaufdiehüfte #lecker #seelenfutter #süßspeise #lustaufsüßes #bestesrezept