Mein aktueller Lebe-leichter-Kurs zieht sich ganz schön in die Länge. Durch unseren New York Aufenthalt und das Seminar im Monbachtal musste ich dreimal pausieren und hänge die Stunden nun hinten dran. Die Abnahmen sind bei einigen dementsprechend klasse, in 14 Wochen nimmst du einfach bisschen mehr ab als in 11 Wochen, aber das Durchhalten fällt dem ein oder anderen auch nicht so leicht.

Ein benachbartes Fitnessstudio bot mir einmal an, meine Kurse dort zu geben, allerdings mit der Bedingung, dass ich die Kurse auf 8 Wochen reduziere. Begründung: Nach 8 Wochen ist die Luft raus. So auch die Strategie in den Studios, möglichst in den ersten paar Wochen die Verträge abschließen, bevor die Motivation dahin ist. Ich habe dankend abgelehnt.

Bei Lebe leichter brauchst du Motivation nämlich lebenslänglich. Klar kannst du mit Disziplin mal eben in 8 Wochen 6 kg verlieren, aber wenn du dann nicht dran bleibst, dann sind die schwuppdiwupp wieder drauf. Ist mit dem Sport nicht anders. Hast du erst einmal in 8 Wochen deine Muskeln trainiert und lässt das Training dann wieder schleifen, dann schleift irgendwann auch der Bauch wieder.

Was dagegen hilft: Laufende Motivation. Die ist nämlich so viel besser als eiserne Disziplin.

Solltest du also gerade einen Durchhänger haben, überleg dir jetzt, wie du in 7 Wochen aussehen wirst, wenn du so weitermachst. Und wie du dich fühlen wirst, und wie du dich ärgern wirst.

Ich komme in 7 Wochen aus dem Urlaub zurück, und ich will mich nicht ärgern, will mich fit und gesund fühlen und will super aussehen.

Heute in 13 Wochen startet übrigens mein nächster Kurs. Falls du dabei sein willst, kannst du dich ab sofort anmelden. Weil das gemeinsam einfach leichter ist.

Weitere Infos hier: http://lebeleichter.com/lebe-leichter-kurse/

hm