Gestern das erste Mal nach über 1 1/2 Jahren im Kino gewesen. Ich bin nicht grundsätzlich die Kinogängerin, aber hin und wieder ist das einfach nett. Fragten Sohn, Schwiegertochter und mein Mann, ob ich Lust habe, mit ihnen die Neuverfilmung von Dune anzuschauen. KLAR.

Das war damals der Lieblingsfilm meines Mannes. Der Film, in den er 1987  ohne mir vorher Bescheid gegeben zu haben nach der Arbeit ins Kino gegangen ist. Das war der Abend, an dem ich schluchzend auf meinem Bett lag und mich schon als junge Witwe am Grab meines Mannes weinen sah, weil ich dachte, ihm sei etwas passiert. Oder er sei wieder in der Drogenszene gelandet. Es gab damals ja keine Handys und ich hatte keine Ahnung wo er war. Die Geschichte steht übrigens im Body Spirit Soul Buch. Zum Thema: SORGEN loslassen

Aber ich schweife ab. Es ging ja um den Kinobesuch. Wir also gestern zu viert ins Kino und einfach mal wieder so getan, als wäre die Welt gerade normal. Kino, Popcorn (ok, ich hatte Vollkornsalzstangen und bisschen Obst – es sind ja gerade Gesundheitswochen 😉 ) und ne Menge Spaß.

Der Film war übrigens super. Also für alle, die auf Science- Fiction stehen.

hm