Dankeschön von JAM

By |2018-12-13T19:14:24+00:00Dezember 13th, 2018|Categories: Allgemein|0 Comments

Diese Woche erreichte uns der Dankesbrief von Sabine Wenz, für die Unterstützung durch Lebe leichter. Und da du vielleicht auch zu den Spendern gehörst, leite ich dir das gleich mal weiter, und sage auch DANKE !!!

Liebe Beate, liebe Heike,

ich hoffe, es geht Euch gut und dass Ihr bisher eine schöne Adventszeit hattet.

Sehr gerne, liebe Heike, denke ich noch an unsere aufregende und bewegende Zeit in

Angola zurück. Ich fand es sehr schön, dass Du dabei warst.

Du, liebe Beate, bist sicherlich bestens über die aktuelle Situation an Eurer Primária de

Cakuti informiert.

Gerne möchte ich Euch die Informationen, die ich aus Afrika über Eure Schule erhielt,

nicht vorenthalten:

Seitdem der neue Präsident in Angola an der Macht ist, gibt es große Hoffnung auf

Veränderung. Das Hauptaugenmerk des Präsidenten liegt auf der Bekämpfung der

Korruption und deren Auswirkungen, um die lokale Wirtschaft zu stabilisieren.

Abbildung 1: Heike mit den Kindern der Primária de Cakuti während sie den CSB-Brei essen

Im Bereich Schule und Ausbildung gibt es noch viele Herausforderungen zu bewältigen,

vor allem in den ländlichen Gebieten. Wichtig ist insbesondere, dass die Kinder die

Möglichkeit bekommen, regelmäßig die Schule zu besuchen. Die Ernährungssituation ist

in den ländlichen Gebieten immer noch sehr dramatisch. Deshalb ist das JAMErnährungsprogramm

eine wichtige Unterstützung für die verarmten Dörfer.

Dieses Schuljahr wurden 256 Kinder an Eurer Schule angemeldet. Das sind 21 Kinder

mehr als im vergangenen Schuljahr. Es freut uns sehr, dass diese Anzahl kontinuierlich

steigt, seitdem das Ernährungsprogramm dort durchgeführt wird. Die tägliche Mahlzeit

motiviert die Kinder, am Unterricht teilzunehmen. Eure Schule besuchen sogar mehr

Mädchen als Jungen, was eher ungewöhnlich für ein ländliches Gebiet ist. Denn in diesen

Gebieten ist die Wasserbeschaffung Aufgabe der Mädchen und ein gleichzeitiger

Schulbesuch, aufgrund der weiten Distanzen zur nächsten Wasserquelle, häufig nur

schwer möglich.

Dahingegen ermöglicht der JAM-Brunnen nahe der Schule eine einfache

Wasserbeschaffung. Er spendet sauberes Wasser und funktioniert einwandfrei. Auch

durch die Handwascheinrichtungen auf dem Schulgelände werden Fortschritte im

Bereich Hygiene erzielt.

Ansonsten hat sich nicht so viel an der Schule verändert. Die Klassenzimmer sollten

dringend erneuert werden, was aber auch ein wichtiges Anliegen des Lehrer-Eltern-

Beirats ist. Gemäß den Informationen, die wir erhielten, soll der Beirat diesbezüglich

bereits erste Schritte in die Wege geleitet haben. In den kommenden Monaten sollen vier

neue Klassenzimmer und eine Latrine gebaut werden.

Die Dorfgemeinschaft von Cubal do Lumbo baute einen energieeffizienten Herd, welcher

der Zubereitung des CSB-Breis sehr zugutekommt.

Die Kinder und Lehrer Eurer Schule freuten sich sehr über Deinen Besuch, Heike. Es war

auch sicher für Dich, nicht nur wegen der Hühner, ein unvergesslicher Empfang und

bereichernder Aufenthalt.

Abbildung 2: Empfang mit vielen Geschenken von der Schule und dem Dorf

Abbildung 3: Das Essen wird von den Gästen aus Deutschland verteilt.

Durch die Einbeziehung der Dorfbewohner in die Angelegenheiten der Schule,

einschließlich dem Ernährungsprogramm, wird auch in deren Bildung investiert und Hilfe

zur Selbsthilfe gefördert.

In Partnerschaft mit dem Bildungsministerium der Provinz Benguela und dem

Flugzeughersteller Boeing, ist JAM Angola momentan dabei, ein neues Bildungsprojekt

mit LEGO® DUPLO® Bausteinen („Six Bricks“) an den Schulen des JAMErnährungsprogramms

einzuführen. Mithilfe der Bausteine soll der Lehr- und

Lernprozess unterstützt und die Aufmerksamkeit, das logische Denken, räumliches

Vorstellungsvermögen und die Kreativität der Kinder gefördert werden.

Im nächsten Bericht wird detaillierter darüber berichtet, wie das LEGO-Projekt an Eurer

Schule aufgenommen wurde.

Abbildung 4: Einführung des LEGO-Projekts

Wir sind sehr dankbar, so treue Partner wie Euch zu haben. Im Namen des JAM

Deutschland-Teams sowie dem Team von JAM International bedanke ich mich ganz

herzlich für Eure großzügige Unterstützung und Euer Herz für die Kinder in Afrika.

Herzliche Grüße und eine gesegnete Weihnachtszeit

Eure Sabine

hm

About the Author:

hm
Mein Leben ist umgeben von meiner Familie, meinen Freunden, von Gott und meiner Kirche.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Autorin

Posted by