Heute gibt es meinen Halbjahresrückblick. Ich kam mir bisschen vor wie auf hoher See mit ordentlichem Wellengang.

Hochs und Tiefs haben mich ganz schön durchgeschüttelt. Und alles hatte seinen Preis:

Heute in meiner Power hour haben mich ein paar Verse aus den Sprüchen bewegt:

Aus Sprüche 10

…Der Segen des Herrn allein macht den Menschen reich, durch eigene Sorge kann er nichts hinzufügen.

…Was der Gottlose fürchtet wird eintreffen, aber die Hoffnungen der Gottesfürchtigen werden sich erfüllen.

….Wenn das Unglück wie ein Sturm kommt, fegt es den Gottlosen hinweg, der Gottesfürchtige steht für immer auf festem Grund.

Wie gut, gottesfürchtig zu sein.

hm