Als ich die Woche vor der Kasse im Supermarkt ein großes Angebot von Fertigmüsli sah, musste ich etwas schmunzeln. In großen Lettern stand ALLNATURAL PORRIDGE auf der Verpackung.

Na wenn das ALLES NATURAL ist, dann muss es wohl gesund sein.

Die Zutatenliste zeigte mir dann, dass es im Grunde genommen ein klassischer Haferbrei ist, dem noch etwas Kleie, Weizenmehl, getrocknete Apfelstücke, Zucker und Kakao zugesetzt wurde.

Bei mir gibt es an sechs Tagen die Woche Porridge ALLNATURAL – nur selbstgemacht. Geht super schnell, schmeckt vorzüglich, ist günstig, ballaststoff- und vitaminreich, frisch, und hält somit den ganzen Vormittag satt. Bei den Obstsorten wechsele ich immer mal wieder je nach Saison. Haferflocken nehme ich die zarte und günstige Variante.

Rezepte findest du ja im Lebe-leichter-Buch

Hier mal ein Neues:

4 EL zarte Haferflocken

100 ml Milch

200 ml Wasser

1 Apfel (ich nehme Braeburn, Elstar oder Pink Lady, Beate nimmt Boskoop)

1 EL gefrorene Blaubeeren

Zimt

2 grüne Kardamomkapseln

Haferflocken mit Milch und Wasser 1:40 Minuten in der Mikrowelle erwärmen oder im Topf kurz aufkochen lassen. Apfel schälen und in Stücke schneiden. Fettfrei in einer Pfanne anbraten. Aus den Kardamomkapseln die Samen lösen in einem Mörser zerstoßen (schmeckt sehr viel intensiver als wenn du Pulver verwendest). Mit Zimt zum Apfel geben. Heidelbeeren in den heißen Brei rühren, Apfel dazu, fertig.

hm