Anfang Juli denke ich immer, jetzt ist nicht mehr viel bis zum Urlaub. Und denke jedes Jahr falsch. Es ist doch immer noch viel. Dieses Jahr mit dem Unterschied, dass ich die vielen Termine und Todos gar nicht mehr gewöhnt bin. Seit über einem Jahr fahre ich im 2 Gang, und hab mich schon fast ein bisschen an das Gemütlichleben ohne viele Termine gewöhnt.

Diese Woche war dann doch bisschen viel:

Montag und Dienstag 5 Lebe leichter Abschlüsse

Montag Geburtstag von meinem Patenkind

Mittwochmorgen Frühstück mit einer Freundin

Mittwochabend Sushi-Satt mit einer anderen Freundin

Donnerstag Putztag in einer Wohnung, die wir vermieten

Freitag nochmal putzen und Geburtstagsfeier meines Mannes

Freitag – Sonntag Besuch vom Sohn mit Freundin

Samstag den ganzen Tag Wohnungsbesichtigungen

Dazwischen Brunch mit der Familie

Samstagabend Waldspeck an der Feuerschale mit dem Sohn und der Freundin

Sonntag die ganze Familie zum Mittagessen

Nach dieser Woche: gefühlte 3 kg mehr auf der Waage.

Lebe leichter war die Woche etwas im Nebel. Obst und Gemüse war ein bisschen zu kurz gekommen, Sekt, Aperol und Co. etwas in den Vordergrund gerückt. Und beim Waldspeck am Lagerfeuer waren die Himbeeren und Blaubeeren im Lillet das einzige Obst bei dieser Mahlzeit…….zählt das?

……soviel zu der Frage, ob ich mich auch immer an unser Programm halte.

Ja, tue ich. Meistens, aber auch nicht immer. Leichter leben hat auch immer was mit Ehrlichkeit zu tun.

Dass ich morgen für ein paar Tage nach Bremen fahre, zur Mama und zu Freunden macht das mit dem „leichter“ auch nicht einfacher….aber ich lebe. Und das gerade wirklich gut. Hat auch was.

hm